Wächter, Bote

In meiner Diplomausstellung »Wächter, Bote« (2004) waren zwei großformatige Wandmalereien zu sehen. Wie bei der vorhergehenden »Formensuche« entwickelten sich die beiden Figuren direkt aus dem Malprozeß – es gab keine vorhergehende thematische Festlegung. Die Arbeit entstand innerhalb des zweiwöchigen Aufbaus der Diplomausstellung.
Nach Ende der Ausstellung wurde »Wächter, Bote« mit weißer Wandfarbe überstrichen. Das Ereignis des Malens gewinnt dadurch gegenüber dem Produkt an Bedeutung. Es bleiben Dokumentation und Erinnerung.

Den »Boten« in der Diplomausstellung (2004) malte ich in die Raumecke. Das hatte den Effekt, daß sich die Figur bei Veränderung des Standortes ebenfalls veränderte. Sie erschien dadurch lebendiger.